Allgemeine Geschäftsbedingungen


A. Allgemeine Bestimmungen
  1. Geltungsbereich

Für alle Bestellungen über unseren Online-Shop durch Verbraucher und Unternehmer gelten die nachfolgenden AGB.

Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Unternehmer ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

Gegenüber Unternehmern gilt: Verwendet der Unternehmer entgegenstehende oder ergänzende Allgemeine Geschäftsbedingungen, wird deren Geltung hiermit widersprochen; sie werden nur dann Vertragsbestandteil, wenn wir dem ausdrücklich zugestimmt haben.

  1. Vertragspartner, Vertragsschluss

Der Kaufvertrag kommt zustande mit mimi ferments.

Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog dar. Sie können unsere Produkte zunächst unverbindlich in den Warenkorb legen und Ihre Eingaben vor Absenden Ihrer verbindlichen Bestellung jederzeit korrigieren, indem Sie die hierfür im Bestellablauf vorgesehenen und erläuterten Korrekturhilfen nutzen. Durch Anklicken des Bestellbuttons geben Sie eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Waren / Workshops ab. Die Bestätigung des Zugangs Ihrer Bestellung erfolgt per E-Mail unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung.

Wann der Vertrag mit uns zustande kommt, richtet sich nach der von Ihnen gewählten Zahlungsart:

Banküberweisung

Mit der Bestellung bekommen Sie eine Rechnung auf der unsere Bankdetails zu sehen sind. Bitte überweisen Sie dann den anfallenden Betrag auf unser Konto.

PayPal

Im Bestellprozess werden Sie auf die Webseite des Online-Anbieters PayPal weitergeleitet. Dort können Sie Ihre Zahlungsdaten angeben und die Zahlungsanweisung an PayPal bestätigen. Nach Abgabe der Bestellung im Shop fordern wir PayPal zur Einleitung der Zahlungstransaktion auf und nehmen dadurch Ihr Angebot an.

Amazon Pay

Im Bestellprozess werden Sie auf die Webseite des Online-Anbieters Amazon noch vor Abschluss des Bestellvorganges in unserem Online-Shop weitergeleitet. Dort können Sie die bei Amazon gespeicherte Lieferadresse und Zahlungsmethode wählen und die Zahlungsanweisung an Amazon bestätigen. Anschließend werden Sie zu unserem Online-Shop zurückgeleitet, wo Sie den Bestellvorgang abschließen können. Nach Abgabe der Bestellung fordern wir Amazon zur Einleitung der Zahlungstransaktion auf und nehmen dadurch Ihr Angebot an.

  1. Vertragssprache, Vertragstextspeicherung

Die für den Vertragsschluss zur Verfügung stehende Sprache ist Deutsch.

Wir speichern den Vertragstext und senden Ihnen die Bestelldaten und unsere AGB in Textform zu. Den Vertragstext können Sie in unserem Kunden-Login einsehen.

  1. Lieferbedingungen

Zuzüglich zu den angegebenen Produktpreisen berechnen wir noch Versandkosten. Näheres zur Höhe der Versandkosten erfahren Sie bei den Angeboten.

Sie haben grundsätzlich die Möglichkeit der Abholung bei mimi ferments, Oudenarder Str. 16, 13347 Berlin, Deutschland zu den nachfolgend angegebenen Geschäftszeiten: Montag bis Freitag von 10-18 Uhr

Eine Lieferung an DHL Packstationen oder Postfächer ist grundsätzlich möglich.

Bitte beachten Sie, dass Nichtannahme einer Sendung kein Widerruf ist. Dieser muss gesondert getätigt werden, wie in unserer Widerrufsbelehrung beschrieben.

Die Kunden tragen die Verantwortung, die Produkte in Empfang zu nehmen. Die Lebensmittel sind teilweise schnell verderblich und wir übernehmen bei einer verspäteten Annahme des Pakets keine Haftung dafür, dass die Produkte noch genießbar sind.

Die Produkte sollten unmittelbar nach Lieferung sofort entpackt und entsprechend gelagert werden, da sonst Gefahr besteht, dass vereinzelt Produkte bei Raumtemperatur Druck im Behältnis aufbauen und auslaufen. Der frische Koji Reis kann nach ein paar Tagen ohne Kühlung kaputt gehen, daher sind die Käufer selbst verantwortlich für die direkte Annahme des Pakets. Wenn nach Abholung im einem Paketshop die Produkte verdorben sind, können wir keine Haftung übernehmen.

Hier sind verschiedene Fälle aufgeführt, in denen festgelegt ist, wer in bestimmten Situationen haftet oder das Porto bezahlen muss:

Fall 1: Kunde ist nicht zu Hause, das Paket wird in einen Paketshop geliefert, wird aber vom Kunden nicht abgeholt und daher an uns zurückgeschickt. In diesem Fall muss der Kunde für die Versandkosten aufkommen. Verdorbene Produkte werden von uns nicht ersetzt.

Fall 2: Kunde ist zu Hause, DHL Bote / Botin behauptet aber, der / die EmpfängerIn sei nicht zu Hause. Das Paket wird in den Paketshop geliefert zur Abholung. Das Paket wird vom Kunden nicht abgeholt und das Paket wird zu uns zurückgeschickt. In diesem Fall muss der Kunde für die Versandkosten aufkommen.

Fall 3: Der Kunde ist nicht zu Hause und auch der zweite Zustellungsversuch war nicht erfolgreich und das Paket wird in den Paketshop zur Abholung geliefert. Der Kunde holt das Paket ab, jedoch sind die Produkte inzwischen verdorben. In diesem Fall haftet der Kunde und hat kein Recht auf Ersatz.  

Fall 4: Das Paket kann nicht zugestellt werden wegen Angabe einer falschen Adresse
a) Sofern der Kunde tatsächlich eine falsche Adresse bei der Bestellung angegeben hat und der Lieferdienst daher das Päckchen nicht zustellen konnte und das Päckchen an uns zurückgeschickt wurde, trägt der Kunde alle daraus entstandenen Kosten. Sofern es sich um verderbliche Ware handelt, können wir diese nicht ersetzen.
b) Sofern der Kunde die richtige Adresse angegeben hat und diese auch klar für den Zusteller erkennbar war, senden Sie uns bitte umgehend eine E-Mail an mimi@mimiferments.com und wir werden den Sachverhalt mit dem Zusteller klären und Ihnen schnellstmöglich eine Rückmeldung geben.

  1. Bezahlung

In unserem Shop stehen Ihnen grundsätzlich die folgenden Zahlungsarten zur Verfügung:

Banküberweisung

Mit der Bestellung bekommen Sie eine Rechnung auf der unsere Bankdetails zu sehen sind. Bitte überweisen Sie dann den anfallenden Betrag auf unser Konto.

PayPal

Im Bestellprozess werden Sie auf die Webseite des Online-Anbieters PayPal weitergeleitet. Um den Rechnungsbetrag über PayPal bezahlen zu können, müssen Sie dort registriert sein bzw. sich erst registrieren, mit Ihren Zugangsdaten legitimieren und die Zahlungsanweisung an uns bestätigen. Nach Abgabe der Bestellung im Shop fordern wir PayPal zur Einleitung der Zahlungstransaktion auf. Die Zahlungstransaktion wird durch PayPal unmittelbar danach automatisch durchgeführt. Weitere Hinweise erhalten Sie beim Bestellvorgang.

Amazon Pay

Im Bestellprozess werden Sie auf die Webseite des Online-Anbieters Amazon noch vor Abschluss des Bestellvorganges in unserem Online-Shop weitergeleitet. Um über Amazon den Bestellprozess abwickeln und den Rechnungsbetrag bezahlen zu können, müssen Sie dort registriert sein bzw. sich erst registrieren und mit Ihren Zugangsdaten legitimieren. Dort können Sie die bei Amazon gespeicherte Lieferadresse und Zahlungsmethode wählen, die Verwendung Ihrer Daten durch Amazon und die Zahlungsanweisung an uns bestätigen. Anschließend werden Sie zu unserem Online-Shop zurückgeleitet, wo Sie den Bestellvorgang abschließen können. Unmittelbar nach der Bestellung fordern wir Amazon zur Einleitung der Zahlungstransaktion auf. Die Zahlungstransaktion wird durch Amazon automatisch durchgeführt. Weitere Hinweise erhalten Sie beim Bestellvorgang.

  1. Widerrufsrecht

Verbrauchern steht das gesetzliche Widerrufsrecht, wie in der Widerrufsbelehrung beschrieben, zu. Unternehmern wird kein freiwilliges Widerrufsrecht eingeräumt.

  1. Eigentumsvorbehalt

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum.

Für Unternehmer gilt ergänzend: Wir behalten uns das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Begleichung aller Forderungen aus einer laufenden Geschäftsbeziehung vor. Sie dürfen die Vorbehaltsware im ordentlichen Geschäftsbetrieb weiter veräußern; sämtliche aus diesem Weiterverkauf entstehenden Forderungen treten Sie – unabhängig von einer Verbindung oder Vermischung der Vorbehaltsware mit einer neuen Sache – in Höhe des Rechnungsbetrages an uns im Voraus ab, und wir nehmen diese Abtretung an. Sie bleiben zur Einziehung der Forderungen ermächtigt, wir dürfen Forderungen jedoch auch selbst einziehen, soweit Sie Ihren Zahlungsverpflichtungen nicht nachkommen.

  1. Transportschäden

Für Verbraucher gilt: Werden Waren mit offensichtlichen Transportschäden angeliefert, so reklamieren Sie solche Fehler bitte möglichst sofort beim Zusteller und nehmen Sie bitte unverzüglich Kontakt zu uns auf. Das Versäumnis einer Reklamation oder Kontaktaufnahme hat für Ihre gesetzlichen Ansprüche und deren Durchsetzung, insbesondere Ihre Gewährleistungsrechte, keinerlei Konsequenzen. Sie helfen uns aber, unsere eigenen Ansprüche gegenüber dem Frachtführer bzw. der Transportversicherung geltend machen zu können.

Für Unternehmer gilt: Die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung geht auf Sie über, sobald wir die Sache dem Spediteur, dem Frachtführer oder der sonst zur Ausführung der Versendung bestimmten Person oder Anstalt ausgeliefert haben. Unter Kaufleuten gilt die in § 377 HGB geregelte Untersuchungs- und Rügepflicht. Unterlassen Sie die dort geregelte Anzeige, so gilt die Ware als genehmigt, es sei denn, dass es sich um einen Mangel handelt, der bei der Untersuchung nicht erkennbar war. Dies gilt nicht, falls wir einen Mangel arglistig verschwiegen haben.

  1. Gewährleistung und Garantien

Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht. Informationen zu gegebenenfalls geltenden zusätzlichen Garantien und deren genaue Bedingungen finden Sie jeweils beim Produkt und auf besonderen Informationsseiten im Online-Shop.

  1. Streitbeilegung

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie hier [https://ec.europa.eu/consumers/odr/] finden. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.

  1. Jugendschutz

Sofern die Bestellung Waren umfasst, deren Verkauf Altersbeschränkungen unterliegt, stellen wir durch den Einsatz eines zuverlässigen Verfahrens unter Einbeziehung einer persönlichen Identitäts- und Altersprüfung sicher, dass der Besteller das erforderliche Mindestalter erreicht hat. Der Zusteller übergibt die Ware erst nach erfolgter Altersprüfung und nur an den Besteller persönlich.

 

B. Besondere Bestimmungen für die Teilnahme an Präsenz-Workshops

  1. Vertragsgegenstand

1.1. Mit dem Vertragsschluss (vgl. AGB Ziffer A.2) erwerben die in der Buchung benannten Personen den jeweiligen Anspruch auf persönliche Teilnahme an dem zum jeweiligen Termin gebuchten Workshop.

1.2. Der Inhalt des Workshops ergibt sich aus der Leistungsbeschreibung im Onlineshop, den Vertragserklärungen des Kunden und mimi ferments einschließlich dieser Geschäftsbedingungen.

  1. Teilnehmerwechsel

mimi ferments gewährt dem Kunden das Recht, die in seiner Buchung benannten Teilnehmer durch Erklärung gegenüber mimi ferments bis zum Beginn des Workshops gegen andere Personen auszutauschen, sofern diese anderen Personen nicht bereits für diesen Kurs gebucht sind bzw. der Austausch wegen in der anderen Person begründeter Umstände für mimi ferments nicht zumutbar ist.

  1. Rücktritt von der Teilnahme, Rücktrittsentschädigung

3.1 mimi gewährt den Kunden das Recht, von ihrer / seiner Teilnahme am Workshop durch Erklärung gegenüber mimi ferment bis zum Beginn des Workshops zurückzutreten. Im Falle der Buchung der Teilnahme mehrerer Personen kann sie / er den Rücktritt auf einzelne Personen beschränken. 

  • 3.2. Im Falle der Ausübung des gemäß Ziffer B.3.1. gewährten Rücktrittsrechts  bekommt die Kundin / der Kunde folgenden Betrag zurückerstattet:

  • - Rücktritt bis einschließlich zum 11. Tag vor dem Tag, an dem der Workshop stattfindet: volle Kostenrückerstattung

  • - Rücktritt ab dem 10. Tag vor dem Tag, an dem der Workshop stattfindet: keine Rückerstattung (insofern niemand von der Warteliste nachrücken kann).

  • 3.3. Die Kunden können versuchen ihren Platz an andere zu vergeben oder wir versuchen über die Warteliste (insofern es eine gibt) Nachrücker zu finden. Falls dies möglich ist, kann der Betrag abzüglich der 5,00€ Bearbeitungsgebühr (siehe Punkt B.3.4.) zurücküberwiesen werden.

  • 3.4. Die Rückgewähr des nach Abzug der Rücktrittsentschädigung verbleibenden Betrages gemäß Ziffer B.3.2. erfolgt per Rückbuchung unbar geleisteter Zahlungen. mimi ferments erhebt ein Bearbeitungsentgelt von 5,00 EUR, wobei dem Kunden der Nachweis gestattet ist, dass im konkreten Fall überhaupt kein Schaden / Aufwand entstanden ist oder dieser wesentlich niedriger ist als das pauschale Bearbeitungsentgelt.

    1. Rücktritt durch mimi ferments bei Nichterreichen der Teilnehmerzahl

    4.1. mimi ferments kann für seine Workshops eine Mindestteilnehmerzahl bestimmen.

  • 4.2. Bei Unterschreitung der Mindestteilnehmerzahl kann der Anbieter bis spätestens sieben Tage vor Kursbeginn durch Erklärung gegenüber dem Kunden vom Vertrag zurücktreten. Sind mehrere Leistungen Gegenstand des Vertrages, ist in den vorbenannten Fällen der Rücktritt durch den Anbieter auf die von der Unterschreitung der Mindestteilnehmerzahl betroffene Leistung beschränkt („Teilrücktritt“). Auf die übrigen vereinbarten Leistungen bleibt der Teilrücktritt ohne Auswirkungen. Der Anbieter wird dem Kunden seine Rücktrittserklärung unverzüglich nach Kenntnis der nicht erreichten Teilnehmerzahl, spätestens bis sieben Tage vor Kursbeginn zugehen lassen.

  • 4.3. Macht der Anbieter von seinem Rücktrittsrecht gemäß vorstehender Ziffer Gebrauch, so kann der Kunde die Teilnahme an einem mindestens gleichwertigen anderen Workshop verlangen, wenn der Anbieter in der Lage ist, einen solchen ohne Aufpreis für den Kunden aus seinem Angebot anzubieten. Der Kunde hat sein Verlangen unverzüglich nach Zugang der Erklärung des Anbieters diesem gegenüber geltend zu machen.

  • 4.4. Macht der Kunde nicht von seinem Recht gemäß vorstehender Ziffer Gebrauch, so wird der Anbieter dem Kunden ein für die Teilnahme am betroffenen Workshop bereits gezahltes Entgelt unverzüglich zurückerstatten. Hierbei verwendet der Anbieter dasselbe Zahlungsmittel, das der Kunde bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt hat, es sei denn, es wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart.

    1. Leistungen des Anbieters

    5.1. Der Anbieter führt einerseits Workshops durch und stellt andererseits Inhalte bereit. Die Inhalte der Workshops und der Gegenstand der Inhalte ergeben sich aus der jeweiligen Leistungsbeschreibung auf der Website des Anbieters.

  • 5.2. Die Inhalte des Workshops sind im Angebot auf der Webseite beschrieben. Der Anbieter behält sich vor kleinere Änderungen und Anpassungen vorzunehmen, die beispielsweise durch die speziellen Bedürfnisse und Interessen der jeweiligen Teilnehmer Gruppe begründet sein können.

  • 5.3. Der Anbieter erbringt seine Leistungen durch qualifiziertes, von ihm ausgewähltes Personal. Dabei kann sich der Anbieter auch der Leistungen Dritter bedienen, die in seinem Auftrag tätig werden. Sofern sich aus den Beschreibungen des Anbieters nichts anderes ergibt, hat der Kunde keinen Anspruch auf Auswahl einer bestimmten Person zur Erbringung der beauftragten Leistung.

  • 5.4. Der Anbieter erbringt seine Leistungen mit größter Sorgfalt und nach bestem Wissen und Gewissen. Einen bestimmten Erfolg schuldet der Anbieter aber nicht. Insbesondere übernimmt der Anbieter keine Gewähr dafür, dass sich beim Kunden ein bestimmter Lernerfolg einstellt oder dass der Kunde ein bestimmtes Leistungsziel erreicht. Dies ist nicht zuletzt auch vom persönlichen Einsatz und Willen des Kunden abhängig, auf den der Anbieter keinen Einfluss hat.

     

    1. Haftung

    Der Anbieter plant und führt den Workshop mit höchster Sorgfalt durch. Eine Haftung gegenüber den Teilnehmern und deren während des Workshops verwendeten Gegenständen ist ausgeschlossen, sofern keine grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz des Anbieters oder seiner Erfüllungs- und Verrichtungsgehilfen vorliegt. Die Haftungsbeschränkung für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit gilt sowohl für vertragliche Ansprüche als auch solche aus unerlaubter Handlung. Der Kunde haftet in gesetzlichem Umfang für Schäden an Inventar, Systemen und Daten des Anbieters oder Dritter, die durch Veranstaltungsteilnehmer und sonstige Mitarbeiter aus seinem Bereich oder ihn selbst verursacht werden. Der Kunde ist verpflichtet, den Anbieter rechtzeitig über die Möglichkeit der Entstehung eines außergewöhnlichen Schadens zu informieren.

  •  

    C. Besondere Bestimmungen für die Teilnahme an Online-Workshops

    1. Vertragsgegenstand und Geltungsbereich

    1.1. Es gelten alle unter „B“ festgelegten Bestimmungen, ergänzt durch die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen für die Teilnahme an Online Workshops von mimi ferments. Die AGB gelten für alle Verträge zur Teilnahme an Online Workshops und die Bereitstellung von digitalen Inhalten, die ein Verbraucher oder Unternehmer mit dem Anbieter hinsichtlich der auf der Website des Anbieters dargestellten Leistungen abschließt. Hiermit wird der Einbeziehung von eigenen Bedingungen des Kunden widersprochen, es sei denn, es ist etwas anderes vereinbart.

    1.2. Digitale Inhalte im Sinne dieser AGB sind Daten, die in digitaler Form erstellt und bereitgestellt werden.

    1. Technische Voraussetzungen zur Seminarteilnahme

    2.1. Zur Teilnahme am Workshop sind bestimmte technische Voraussetzungen erforderlich. Die Voraussetzungen werden den Teilnehmern vom Anbieter vorab mitgeteilt. Die Teilnehmer verpflichten sich, diese technischen Mindestvoraussetzungen einzuhalten, rechtzeitig vor Beginn des Workshops zu überprüfen, ob eine Verbindung zu den virtuellen Workshopräumen hergestellt werden kann, und gegebenenfalls vorhandene technische Störungen, deren Behebung in ihrer Verantwortung liegt, rechtzeitig zu beheben. Der Anbieter haftet nicht für technische Probleme, die auf mangelhafte Systemvoraussetzungen den Teilnehmern zurückzuführen sind.

  • 2.2. Unabhängig vom Teilnahmepreis für den Online Workshop können zusätzlich Kosten aufgrund der erforderlichen technischen Voraussetzungen entstehen. Diese Kosten sind von den Kunden eigenständig zu tragen.

    2.3. Die Teilnehmer erhalten von mimi ferments zeitnah vor Beginn des Workshops per E-Mail einen Link zum virtuellen Workshopraum. Die Teilnehmer sind verpflichtet, die Zugangsdaten vor unbefugtem Zugriff zu schützen. Die Nutzung der Zugangsdaten ist ausschließlich den Teilnehmern gestattet. Die Weitergabe der Zugangsdaten an andere Personen ist untersagt. Bei Missbrauch behält sich der mimi ferments das Recht vor, den Zugang zu allen von den Teilnehmern gebuchten Online Workshops zu sperren. Der Teilnehmer haftet für etwaige Verstöße gegen diese Regelung.

  • 2.4. Die Teilnehmer stimmen mit ihrem Kaufvertrag den AGBs und somit den Datenschutzrichtlinien der vom Anbieter gewählten Online Videokonferenz-Plattform zu. Die Teilnehmer sind dafür verantwortlich sich vorab über die Datenschutz Richtlinien der jeweiligen Online Videokonferenz-Plattform selbst zu informieren und willigen mit ihrer Teilnahmebestätigung den Datenverarbeitungsregelungen des Video-Konferenz-Anbieters zu.
    1. Teilnehmerwechsel

    Siehe B.2.

    1. Rücktritt von der Teilnahme, Rücktrittsentschädigung

    Siehe B.3.

    1. Rücktritt durch mimi ferments bei Nichterreichen der Teilnehmerzahl

    Siehe B.4.

    1. Verhaltensregeln während des Online Workshops

    Für die Teilnahme an eine Online-Seminar gelten die folgenden Verhaltensregeln:

    • Teilnahme nur als Einzelperson möglich
    • Pro Buchung darf nur eine Person visuell und auditiv teilnehmen. Mehrere Teilnehmende hinter einem Bildschirm, die keinen Online Workshop gebucht haben sind nicht gestattet.
    • Das digitale oder / und analoge Mitschneiden des Online Workshops ist nicht gestattet und wird bei Verstoß urheber- und strafrechtlich nach §§ 15 ff. UrhG verfolgt.
    • Das Procedere für Wortmeldungen und Fragen sind mit dem Workshop-Leiter zu Beginn der Veranstaltung zu klären. Alle lassen sich aussprechen und kommunizieren in wertschätzender Weise miteinander. Beleidigungen jeglicher Art sind untersagt und können zum sofortigen Ausschluss des Workshops ohne Rückerstattung der Workshop-Kosten führen.
    1. Inhalte der Leistungen und Lehrmaterial

  • 7.1. Der Anbieter ist Inhaber sämtlicher Nutzungsrechte, die zur Erbringung der Leistungen erforderlich sind. Dies gilt auch im Hinblick auf Lehrunterlagen, die dem Kunden gegebenenfalls im Zusammenhang mit der Leistungserbringung bereitgestellt werden. Alle im Rahmen des Online-Workshops digital und analog bereitgestellten Unterlagen (Skripte, Materialien, Fotos, Literaturlisten, Videos und Audiodateien) sind urheberrechtlich geschützt.
  • 7.2. Die zur Verfügung gestellten Unterlagen und Dateien dürfen von den Teilnehmenden nur in ausdrücklich gestatteter oder gesetzlicher Regelung genutzt werden. Unbefugte Nutzungen durch Dritte vor, während und nach dem Workshop sind zu unterlassen. Sollten Dateien und Unterlagen zum Download bereitgestellt werden, dürfen diese nur von Workshopteilnehmern im Rahmen des jeweiligen Seminars heruntergeladen und ausgedruckt werden.
  • 7.3. Die Weitergabe oder elektronisch Weiterleitung von Workshopunterlagen und  -dateien an Dritte oder eine sonstige Verwendung vor, während und nach dem Seminar bedarf der schriftlichen Zustimmung des Veranstalters und der Referent:innen. Ohne gesonderte Erlaubnis des Anbieters ist der Kunde insbesondere nicht berechtigt, Inhalte der Leistungen oder Teile daraus aufzuzeichnen oder Lehrunterlagen zu vervielfältigen, zu verbreiten oder öffentlich zugänglich zu machen.
  • 7.4. Etwaiges leistungsbegleitendes Lehrmaterial wird dem Kunden ausschließlich in elektronischer Form per E-Mail oder zum Download bereitgestellt. Sofern nichts anderes vereinbart ist, hat der Kunde keinen Anspruch auf Überlassung des Lehrmaterials in körperlicher Form.

    1. Online-Übertragung und Datenschutz

    8.1. Alle Teilnehmer können die Video-Übertragung anderer Teilnehmer sehen. Wenn Teilnehmer hierbei eine Identifizierbarkeit ihrer Person für andere Teilnehmer nicht wünschen, haben diese die folgenden Möglichkeiten:
    • Sie haben die Möglichkeit, die Video-Funktion im Web-Seminar gleich zu Beginn auszuschalten.
    • Sie können ihr Mikrofon auf stumm schalten und nur die Chat-Funktion nutzen.
    • Wenn sie auch die Sichtbarkeit ihres Namens im Chat-Bereich nicht wünschen, kann der Chat nicht verwendet werden.
    8.2. Alle erfassten persönlichen Teilnehmerdaten werden streng vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Personendaten erhältst Du in der Datenschutzerklärung unter www.mimiferments.com.
  • AGB [https://shop.trustedshops.com/de/rechtstexte/] erstellt mit dem Trusted Shops [https://shop.trustedshops.com/de/] Rechtstexter in Kooperation mit FÖHLISCH Rechtsanwälte [https://foehlisch.com].

    Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG:

    Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die du unter https://ec.europa.eu/consumers/odr findest. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.